•  
  •  

Eine Tätowierung zu machen ist nicht nur eine Entscheidung für’s Leben, sondern auch ein gewollter und geplanter Eingriff an unserer Haut.

Während des Tätowiervorgangs werden mittels Nadeln, Farbpigmente in die obersten Hautschichten gebracht und dort dauerhaft eingelagert.
Die Haut erleidet also eine Oberflächenverletzung auf der gesamten Fläche des geplanten Tattoos. Diese Verletzung ist eine Wunde und muss daher auch wie eine solche behandelt werden. Der Grad der Schwere der Wunde hängt von der Grösse und der Stelle am Körper ab, an der die Tätowierung platziert wurde.

Der gesunde menschliche Körper ist in der Lage, mit der richtigen Pflege, diese Wunde schnell und ohne Komplikationen abheilen zu lassen.
Dennoch könnte es  vereinzelt vorkommen, dass eine Kontaktallergie gegenüber den von uns verwendeten Arbeitsmaterialen und –mitteln besteht.
Eine zweite Möglichkeit von Komplikationen besteht, wenn es während des Heilungsprozesses zu einer exo- oder endogenen Infektion kommt.

Die exogene Infektion wird durch äussere, septische Einflüsse auf die Wunde verursacht. Diese Einflüsse sind beim Tattoo-Zirkus nicht gegeben, da wir aseptisch und antiseptisch arbeiten und das Studio den aktuellen baulichen Anforderungen entspricht. Alle verwendeten Desinfektions- und Reinigungsmittel entsprechen den aktuellen Schweizer Hospital-Standards und sind dementsprechend in der Praxis erprobt.
Die verwendeten Farben wurden nach den neuesten EU und Schweizer Richtlinien hergestellt. Nadeln, Griffstücke und sonstige Materialien, welche unmittelbar auf der Haut Verwendung finden, wurden sterilisiert und erst vor dem eigentlichen Tätowiervorgang geöffnet.

Die endogene Infektion wird durch körpereigene Agene, wie Pilze, Bakterien oder Viren verursacht. Hier können wir nur an die eigene Körperhygiene und an die richtige Wundbehandlung appellieren.

Der Tattoo - Zirkus untersteht der Kontrolle des Kantons-Chemischen Labors Solothurn. Er erfüllt alle Anforderungen punkto Hygiene und arbeitet mit Hygiene-Plänen.

Das Personal wird regelmässig mit Schulungen auf den neuesten Stand der Hygienerichtlinien und 1. Hilfe gebracht.
 
Aktueller Inspektionsrapport Lebensmittelkontrolle
Kanton Solothurn
8.8.2013

"Sehr gut und sauber geführter Betrieb"

(c) Tattoo-Zirkus, 4562 Biberist 2019